• "The social and solidarity economy is a dream that we are dreaming for 200 years. [...] It's up to us to combine our skills and bring together our efforts."

    - Paul Singer, National Secretary of the Solidarity Economy in Brazil

    Was ist das Problem?

    • 1 von 9 Menschen weltweit hat nicht genug zu essen
    • Über 1 Milliarde Menschen müssen mit weniger als einem US-Dollar pro Tag auskommen
    • 90 Millionen Tonnen  der Nahrungsmittel, die in der EU auf den Markt kommen, werden weggeworfen
    • Wenn es so weitergeht, wird 2016 1% der reichsten Menschen weltweit, 50% des weltweiten Vermögens besitzen

    Das ist möglich durch das derzeit herrschende Wirtschaftssystem. Es strebt nach endlosem Wachstum und die Politik hilft mit und schafft die Rahmenbedingungen dafür. Der Finanzsektor gewinnt immer mehr Dominanz und die Märkte werden immer weiter liberalisiert …Kurz: Die Wirtschaft orientiert sich nach den Bedürfnissen der Wirtschaft und nicht nach denen der Menschen.

    Was ist Solidarökonomie?

    Eine von mehreren Definitionen, die von RIPESS, dem international Netzwerk für Sozial- und Solidarökonomie, besagt: „Sozial- und Solidarökonomie ist eine Bewegung, die darauf ausgerichtet ist das derzeitig soziale und wirtschaftliche System zu ändern. Als neue Basis sollen solidarökonomische Prinzipien dienen – nämlich welche, die auf einem solidarischen Tauschen basieren, das individuelle mit gemeinschaftlichen Bedürfnissen verbindet“. 

    Das klingt ganz schön kompliziert, soll aber kurz gesagt dazu führen, dass weltweit menschenwürdige Lebensverhältnisse für alle geschaffen werden. Dass die Wirtschaft die Bedürfnisse aller Menschen gleichwohl deckt, und nicht nur weckt… und, dass die Politik dafür die Rahmenbedingungen schafft.

    Was ist SUSY?

    Das Projekt SUSY trägt dazu bei Beispiele zu sammeln, aufzuzeigen, zu vernetzen, sich auszutauschen  und immer mehr Menschen zugänglich zu machen. Aus diesen Beispielen wollen wir auch neue Erkenntnisse zu Solidarökonomie sammeln, reflektieren und diskutieren, um immer mehr Wege zu finden und zu beschreiten. Gleichzeitig  verstehen wir uns wie andere solidarökomische Initiativen als BrückenbauerInnen zu politischen EntscheidungsträgerInnen.


    SUSY PARTNER IN DEUTSCHLAND


    This website has been produced with the financial assistance of the European Union. The contents of this website are the sole responsibility of the SUSY initiative and can under no circumstances be regarded as reflecting the position of the European Union.

    Facebook
    Twitter
    Youtube